Buchpräsentation mit Petra Durst-Benning "Die Fotografin - die Welt von morgen"
📣 26.04. 16:00: albgut - altes Lager: Petra Durst-Benning ist weithin bekannt als Verfasserin historischer Romane wie z. B. „Die Samenhändlerin“, der in Gönningen spielt. Die Erfolgsgeschichte der SPIEGEL-Bestsellerautorin geht weiter mit der Fotografinnen-Saga. In den ersten beiden, bereits erschienenen Bänden „Am Anfang des Weges“ und „Die Zeit der Entscheidung“ beschreibt sie die Geschichte der Wanderfotografin Mimi Reventlow, die Anfang des 20. Jahrhunderts das Fotoatelier ihres Onkels in der Leinen¬weberstadt Laichingen übernimmt. Der dritte Teil, „Die Welt von morgen“, spielt in den Jahren 1912/13 teilweise in Münsingen. In Zusammenarbeit von Stadtbücherei, Kulturamt und Tourist-Info findet die Präsentation dieses Buches statt am Sonntag, 26. April 2020, um 17 Uhr am Original¬schauplatz in der „Königlichen Post“ im Albgut Münsingen (Altes Lager). Im Vorfeld bietet sich ein Besuch des am gleichen Tag in der Innenstadt stattfindenden Kunst- und Garten¬marktes mit Schafauftrieb an. Karten für die Buchpräsentation mit Lesung zum Preis von 22 Euro – es gibt insgesamt 100 Stück – sind ab Montag, 4. November 2019, bei der Touristik-Information Münsingen, beim Alb-Bote, beim Reisebüro Thomas Cook sowie über www.reservix.de erhältlich. Im Preis inbegriffen ist ein kleiner Gruß aus Münsingen, schwäbisches Fingerfood sowie ein Getränk. Im Anschluss an die Buchpräsentation findet ab ca. 18 Uhr ein Buchverkauf mit Buchsignierung durch die Autorin statt. Dafür ist keine Eintrittskarte erforderlich. Vorab teilte die Autorin bereits mit, dass der vierte Teil der Fotografinnen-Saga komplett in Münsingen spielen wird. - Lesungen, Vorträge, Literatur
 »